ALTANA

Eric Cai

Geschäftsbereich:ECKART Effect Pigments          

  Kontakt
Gesellschaft:ECKART Shanghai Ltd                                      
Funktion:Marketing Manager, China/ Vietnam/ Taiwan – Lacke
Standort:Guangzhou
Land:Volksrepublik China
Im Unternehmen seit:   1993

Was haben Sie gemacht, bevor Sie zu ECKART gekommen sind?

Von 1988 bis 1992 studierte ich an der technischen Universität in Shaanxi und schloss mit einem BSc in Chemietechnik ab. Zwischen 1997 und 2000 erwarb ich meinen MBA an der Universität Jinan.

Meine berufliche Tätigkeit: Von 1993 bis 2000 war ich Verkaufsleiter für die Leder- und Textilindustrie in Südchina bei einem früheren Partner von J/V. Nach meiner Beförderung zum Hauptvertriebsleiter war ich von 2001 bis 2008 weiter im Vertrieb für die Lackindustrie in Südchina tätig. Von 2004 bis 2008 arbeitete ich im Marketing für die Business Line Powder Coatings in China, Vietnam und Taiwan (CVT)

An welchen Personalentwicklungsmaßnahmen haben Sie bislang teilgenommen?

Von 2006 bis 2008 nahm ich am DP China teil. Des Weiteren habe ich Seminare im Bereich Vertrieb und Management bei Mercury und AMA besucht.

In der Zeit von 2001 bis 2008 lag mein Schwerpunkt dabei auf der Weiterentwicklung des Geschäfts zum Erreichen der Vertriebsziele in Südchina. Dazu kamen das Management von Vertriebspartnern, die Erhaltung der Effizienz der Vertriebskanäle sowie die Teamentwicklung.

Welche Aufgaben bzw. Projekte gehören zu Ihrem Verantwortungsbereich?

Seit 2009 liegt der Schwerpunkt meiner Arbeit auf der Entwicklung einer Marketingstrategie für die Business Line Coatings. Dazu gehört das Festlegen von Produktportfolios wie Silta-Way, das Identifizieren, Ausarbeiten und Evaluieren von Marketingstrategien zur Unterstützung des Unternehmens sowie die Entwicklung von Preisstrategien für ECKART Zhuhai Produkte und andere.

Ein anderer wichtiger Bereich meiner Arbeit ist die Marktbeobachtung. Diese umfasst unterschiedliche Aufgaben wie die regelmäßige Aktualisierung der Marktanteildatenbank, die Bewertung der Marktwachstumsrate, das Sammeln von Marketinginformationen zu Aluminiumpigmenten in China, die Beobachtung von Branchenneuigkeiten und von Markttrends mithilfe verschiedener Ressourcen sowie die Aktualisierung von Marktberichten zu unseren drei Schwerpunktmarktsegmenten: Autolacke (Liste von Automobilherstellern und ihren Hauptlacklieferanten, Fahrzeugproduktionsmenge, Analyse des Reparaturlackmarkts), Industrielacke (Größe des Effektpigmentmarkts für Kunststofflacke, Autozubehör, Coil Coating, Korrosionsschutzlacke (d. h. Heavy Duty Coatings, Schiffsfarben, Containerlacke, Kunstleder und Maler- und Bautenlacke) und Pulverlacke. All diese Informationen müssen zudem an die Business Lines weitergegeben werden.

Weitere Bereiche, an denen ich beteiligt bin, sind neue Geschäftschancen (Suche nach neuen Marktpotenzialen für bestehende Produkte, Verantwortung für die Marketingplanung für die Einführung neuer Produkte, Unterstützung des Ausbaus der Eckart Zhuhai Produktion in CVT), die Entwicklung von Werbematerialien (z. B. lackierte Paneele, Farbkarten, Broschüren) und Public Relations (Planung für Seminare, Informationsveranstaltungen usw., Besuch von Messen und Gemeinschaftsorganisationen, die für unsere Zielmärkte oder -branchen relevant sind, Suche nach Branchenpublikationen für Anzeigen von ECKART).

Ich arbeite zudem mit am Budget für Marketingaktivitäten und im Endverbrauchermarketing (Herstellung von Kontakten und Einleitung von Projekten mit Endverbrauchern von Lacken, Koordination und Übergabe der Projekte an den technischen Service und den Vertrieb, Mitwirkung am ECKART Color Styling) und unternehme Kundenbesuche (regelmäßige Besuche bei wichtigen Kunden aus jedem Zielmarkt).

Wie gelingt es Ihnen, Arbeit, Familie und Freizeit miteinander in Einklang zu bringen?

Meine Familie steht für mich an erster Stelle. Ich unternehme gerne Reisen in China und anderen asiatischen Ländern mit meiner Familie oder unterhalte mich mit ihnen über alle interessanten Neuigkeiten aus dem Unternehmen. Zur Entspannung treibe ich Sport: Training im Total Fitness Club am Sonntag oder Fußball. Ich fotografiere gern, weil ich dabei die Natur genießen und meine Gefühle mit anderen teilen kann. Ich besitze eine DSLR Kamera (Canon EOS D50)mit vier Objektiven für unterschiedliche Zwecke. Auf meiner letzten viertägigen Reise Anfang Januar 2011 war ich in Zhangjiajie, einem berühmten Reisegebiet in der chinesischen Provinz Hunan. Dort wurde der Kinohit „Avatar“ gefilmt.

Wie sah der Bewerbungsprozess bei Ihnen aus?

Das gesamte Verfahren umfasst die folgenden Phasen: (1) Erhalt der Stellenausschreibung über AD; (2) Einladung zur Bewerbung per Brief oder E-Mail; (3) erste Gesprächsphase mit dem Leiter der Personalabteilung; (4) zweite Gesprächsphase mit Business Line Managern; (5) Zustimmung der Geschäftsleitung; (6) Vertragsunterzeichnung und Stellenantritt; (7) 3 Monate Probezeit; (8) endgültige Stellenbestätigung.