ALTANA

Wesel, 4. September 2018

BYK-3560 und BYK-3565 ausgezeichnet!

Wesel, 4. September 2018 – Der „BYK Advance“-Preis ging in diesem Jahr an das Team, welches hinter der Entwicklung einer neuen Familie hydrophiler Additive mit dem Flaggschiff BYK-3560 steht.

 

V.l.n.r.: Dr. Horst Sulzbach, Dr. Jia Cheng, Dr. Guillaume Jaunky, Maria Benien, Petra Della Valentina, Julia Godde, Timo Kettmann, Dr. Michael Bessel, Dr. Marc Eberhardt, Mark Heekeren, Sabine Arenz, Dr. Stephan Glander

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur druckfähigen Version des Bildes.

BYK-3560 erhöht die Oberflächenenergie ausgehärteter Lacke insgesamt und die Polarität im Besonderen, was zu einer verbesserten Haftung der Folgeschichten beispielsweise bei Multilagenbeschichtungen für Automobilanwendungen, bei Laminierfolien, Klebstoffen oder Druckfarben führt.

Die Weiterentwicklung BYK-3565 weist neben den hydrophilen Eigenschaften noch eine Reihe weiterer herausragender Effekte auf. So gelingt es mit diesem Produkt nicht nur einseitig die Oberflächenenergie zu erhöhen, sondern auch die Anti-Krater-Eigenschaften des Lackes deutlich zu verbessern.

Beide Produkte basieren auf BYKs Macromer-Technologie und sind geeignet für ein breites Spektrum an wässrigen, lösemittelhaltigen, UV-härtenden und festkörperreichen Systemen. Sie setzen neue Maßstäbe für den Einsatz von hydrophilen Additiven zur Verbesserung der Überlackierbarkeit bei der Multilagenbeschichtung.

BYK ist ein führender Anbieter auf dem Gebiet der Additive und Messinstrumente. Additive sind chemische Zusatzstoffe, die – schon in geringen Mengen dosiert – Produkteigenschaften wie die Kratzfestigkeit oder den Glanz von Oberflächen verbessern. Das Fließverhalten von flüssigen Materialien lässt sich durch Additive so einstellen, dass optimale Bedingungen für problemlose Herstell- und Applikationsprozesse gegeben sind.

Die Lack-, die Druckfarben- und die Kunststoffindustrie gehören zu den Hauptabnehmern von BYK Additiven. Doch auch in der Öl- und Gas-Industrie, der Herstellung von Pflegemitteln, der Herstellung von Klebstoffen und Dichtungsmassen sowie in der Bauchemie verbessern BYK Additive die Produkteigenschaften und Herstellprozesse. Prüf- und Messinstrumente von BYK beurteilen effektiv die Qualität von Farbe, Glanz und Erscheinungsbild sowie die physikalischen Eigenschaften von Lack-, Kunststoff- und Papierprodukten und sind wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung.

Als weltweit tätiges Spezialchemieunternehmen verfügt BYK über Produktionsstätten in Wesel, Kempen, Moosburg, Schkopau und Geretsried (Deutschland), Deventer, Denekamp, Nijverdal (Niederlande), Widnes (Großbritannien), Wallingford, Chester, Gonzales, Louisville, Rochester Hills, Earth City (USA) und Tongling (China).

Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit rund 2.250 Mitarbeiter und gehört zur ALTANA Gruppe.

Diese Presseinformation finden Sie auch im Internet unter www.byk.com/presse.