Wesel, 19. September 2019

Verkehrssicherheit und Stressresistenz im Fokus - Sicherheits- und Gesundheitstag bei ALTANA

Wesel, 19. September 2019 – Am heutigen Tag steht die Unternehmenszentrale des global tätigen Spezialchemiekonzerns ALTANA in Wesel wieder ganz im Zeichen der Gesundheit. Bereits seit 2008 führt der größte ALTANA Geschäftsbereich BYK regelmäßig Sicherheits- und Gesundheitstage durch, zu denen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ALTANA Gruppe am Standort Wesel eingeladen sind.

„Sicherheit und Gesundheit haben in unserem Arbeitsalltag höchste Priorität. Mit gezielten Angeboten und Aktionstagen fördern wir die Zufriedenheit, Motivation und Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Kolleginnen und Kollegen, die in einem sicheren und gesundheitsfördernden Umfeld arbeiten, sind die besten Botschafter für unser Unternehmen nach innen und außen,“ so Dr. Stephan Glander, Leiter des ALTANA Geschäftsbereichs BYK.

Das Team des Sicherheits- und Gesundheitstags bei ALTANA und BYK in Wesel

Der Fokus liegt in diesem Jahr auf den Themen Stressbewältigung und Verkehrssicherheit. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird im Rahmen des Aktionstages ein abwechslungsreiches Programm geboten. Hierzu gehört zum Beispiel die Möglichkeit einer Pupillographie-Analyse, bei der mit Hilfe einer Spezialmessbrille die Pupillenschwankungen gemessen werden. Aus den Ergebnissen können individuelle Empfehlungen zur Steigerung der Stressresistenz abgeleitet werden. Darüber hinaus können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Virtual Reality Trainings zur Förderung der Entspannungsfähigkeit und an Reaktionstests zur Verbesserung der Aufmerksamkeit und Handlungsschnelligkeit teilnehmen. Neben Sicherheitstrainings wird auch ein Fahrrad-Check angeboten. Darüber hinaus besteht die Chance, einen Staplerparcours als praxisnahe Übung für Fahrer zu absolvieren. In einem Überschlagsimulator kann das Befreien nach einem Verkehrsunfall aus dem PKW geübt werden. Impulsvorträge und praxisnahe Angebote zu den Themen Verkehrssicherheit, Stressresistenz, Ernährung und Motivation runden das Programm ab.

Um möglichst viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erreichen, finden die Angebote in den unterschiedlichsten Gebäuden am Standort Wesel statt. Die zentrale Anlaufstelle für alle Aktivitäten ist dabei das Foyer des ALTANA Hauptgebäudes. Die Beschäftigten können zwei Stunden ihrer Arbeitszeit nutzen, um die zahlreichen Angebote wahrzunehmen.

Im BYK Logistikzentrum in Wesel-Emmelsum fand der diesjährige Sicherheits- und Gesundheitstag bereits gestern statt. Am 27. September wird ein weiterer Sicherheits- und Gesundheitstag am BYK Standort Kempen durchgeführt. Am 18. Oktober folgt dann noch eine Veranstaltung am BYK Standort Schkopau.

Über ALTANA:

ALTANA ist global führend in reiner Spezialchemie. Die Unternehmensgruppe bietet innovative, umweltverträgliche Speziallösungen für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Verpackungsindustrie, die Kosmetikbranche sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente. Die vier Geschäftsbereiche von ALTANA, BYK, ECKART, ELANTAS und ACTEGA, nehmen in ihren Zielmärkten jeweils führende Positionen hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service ein.

Die ALTANA Gruppe hat ihren Sitz in Wesel am Niederrhein und verfügt über 47 Produktionsstätten sowie über 60 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten über 6.400 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. Im Jahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 2,3 Milliarden Euro. Davon fließen jedes Jahr rund 7 Prozent in die Forschung und Entwicklung. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.

www.altana.de 

Über BYK:

BYK ist ein führender Anbieter auf dem Gebiet der Additive und Messinstrumente. Additive sind chemische Zusatzstoffe, die schon in geringen Mengen dosiert Produkteigenschaften wie die Kratzfestigkeit oder den Glanz von Oberflächen verbessern. Das Fließverhalten von flüssigen Materialien lässt sich durch Additive so einstellen, dass optimale Bedingungen für problemlose Herstell-und Applikationsprozesse gegeben sind.

Die Lack-, die Druckfarben-und die Kunststoffindustrie gehören zu den Hauptabnehmern von BYK Additiven. Doch auch in der Öl-und Gas-Industrie, der Herstellung von Pflegemitteln, der Herstellung von Klebstoffen und Dichtungsmassen sowie in der Bauchemie verbessern BYK Additive die Produkteigenschaften und Herstellprozesse. Prüf-und Messinstrumente von BYK beurteilen effektiv die Qualität von Farbe, Glanz und Erscheinungsbild sowie die physikalischen Eigenschaften von Lack-, Kunststoff- und Papierprodukten und sind wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung.

Als weltweit tätiges Spezialchemieunternehmen verfügt BYK über Produktionsstätten in Deutschland (Wesel, Kempen, Moosburg, Schkopau und Geretsried), in den Niederlanden (Deventer, Njiverdal und Denekamp), in Großbritannien (Widnes), in den USA (Wallingford, Chester, Gonzales, Louisville, Earth City und Pompano Beach) sowie in China (Tongling).

Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit mehr als 2.300 Mitarbeiter und gehört zur ALTANA Gruppe.

www.byk.de