Wesel (Deutschland) / Adliswil (Schweiz), 2. März 2020

ALTANA vollzieht Erwerb der Schmid Rhyner AG

Der Spezialchemiekonzern ALTANA hat den Erwerb des Überdrucklack-Spezialisten Schmid Rhyner AG vollzogen. Schmid Rhyner gehörte bislang zur schweizerischen Conzzeta Gruppe. Der Zukauf war am 20. Dezember 2019 angekündigt worden. Die Schmid Rhyner AG wird in den ALTANA Geschäftsbereich ACTEGA integriert, der hierdurch einen strategischen Ausbau erfährt.

Die Unternehmenszentrale von Schmid Rhyner in Adliswil

Schmid Rhyner wurde 1880 gegründet. Mit Hauptsitz im schweizerischen Adliswil und einer Tochtergesellschaft in New Jersey (USA) vertreibt das Unternehmen mit knapp 80 Mitarbeitern seine Produkte weltweit in über 100 Ländern und hat 2018 einen Umsatz von rund 50 Millionen Euro erzielt. Die Schmid Rhyner AG ist auf Lösungen im Bereich der Druckveredelung und des Digitaldrucks spezialisiert. Neben dem Schutz von Verpackungen erzielen die Produkte auch eine Vielzahl optischer Effekte.

„Wir freuen uns, unsere neuen Kolleginnen und Kollegen begrüßen zu können. Gemeinsam wollen wir unseren Kunden zukünftig ein noch breiteres und passgenaueres Lösungs- und Produktportfolio im Verpackungs- und Druckbereich anbieten“, so ACTEGA Geschäftsbereichsleiter Thorsten Kröller.

Über ACTEGA:
ACTEGA ist ein Geschäftsbereich des international operierenden Spezialchemiekonzerns ALTANA und entwickelt und produziert Lacke, Dichtungsmassen, Druckfarben und Klebstoffe für flexible und starre Verpackungen sowie die grafische Industrie. Diese Produkte verleihen Materialien wie Papier, Karton, Kunststoff oder Metall nicht nur eine attraktive Oberfläche, sondern auch funktionale Eigenschaften wie z.B. chemische und physikalische Beständigkeit.

Hauptabnehmer der von ACTEGA entwickelten, produzierten und vermarkteten Produkte ist die Verpackungsindustrie.

www.actega.com  

Über ALTANA:
ALTANA ist global führend in reiner Spezialchemie. Die Unternehmensgruppe bietet innovative, umweltverträgliche Speziallösungen für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Verpackungsindustrie, die Kosmetikbranche sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente. Die vier Geschäftsbereiche von ALTANA, BYK, ECKART, ELANTAS und ACTEGA, nehmen in ihren Zielmärkten jeweils führende Positionen hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service ein.

Die ALTANA Gruppe hat ihren Sitz in Wesel am Niederrhein und verfügt über 47 Produktionsstätten sowie über 60 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten über 6.400 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. Im Jahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 2,3 Milliarden Euro. Davon fließen jedes Jahr rund 7 Prozent in die Forschung und Entwicklung. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.

www.altana.de