ALTANA

Grevenbroich/Düsseldorf, April 24, 2008

Funktionell und vielseitig: Heißsiegellacke für höchste Anforderungen

Grevenbroich/Düsseldorf, 24.04.2008 - Der Markt für Lebensmittelverpackungen
entwickelt sich dynamisch weiter: Gängige Materialien wie Aluminium werden
durch Kunststoffe und Kunststoffverbunde ersetzt, auf Basis dieser neuartigen
Substrate sind die Hersteller vermehrt mit innovativen Anwendungen und den
dahinter stehenden Bedürfnissen der Verbraucher konfrontiert.

Hierzu zählen beispielsweise

  • der Ersatz von lackierten Aluminiumdeckeln für Joghurt- und andere
    Milchproduktverpackungen durch heißsiegellackierte, wahlweise metallisierte
    Papier/Polyesterfolien oder entsprechend veredelte Polyestermonofolien,
  • „Frischesiegel“- Einsiegelungen aus Polyesterfolie in z. B. Salatverpackungen,
  • Transparente Deckelfolien für Aluminium- oder APET- Schalen.

 

Auf den damit verbundenen Bedarf an immer hochwertigeren Heißsiegel-
Systemen hat ACTEGA Rhenania durch die Entwicklung eines breiten Angebotes
an entsprechenden Produkten reagiert und ist heute in der Lage, auch
ausgefallenen Anforderungen gerecht zu werden:

  • Siegeleigenschaften: „low seal“ („easy peel“), „medium seal“, „high seal“
  • (höchste Dichtigkeitsanforderungen)
  • Material: PVC-freie Versionen
  • Verarbeitbarkeit: mit/ohne Primer, auf Maschinen mit niedriger Trocknungskapazität,
    auf temperaturempfindlichen Substraten
  • Optik: Transparent oder opak

 

Zumeist ist es jedoch die perfekte Kombination, also dauerhafter Schutz,
Dichtigkeit und leichte Öffnung, verbunden mit einem herausragenden Design, die
der Konsument von einer modernen Verpackung erwartet.

Aluminiumfolien können thermisch stark belastet werden und Aluminiumveredler
verfügen in der Regel über Trockner mit entsprechenden Wärmekapazitäten. Bei
der Lackierung von Kunststofffolien sind die Trocknungsbedingungen dagegen
materialseitig und oft auch durch die Maschinenausrüstung der Kunststoffveredler
beschränkt, was bei der Lackentwicklung besonders berücksichtigt werden muss.

Aufbauend auf den seit Jahrzehnten anerkannten Heißsiegellacken für
Aluminiumfolien hat ACTEGA Rhenania ein umfassendes Programm für
Kunststoff-Folien entwickelt und stellt Verpackungsveredlern damit das geeignete
Instrumentarium zur Verfügung, um künftige Entwicklungen zu realisieren.
Abgerundet wird der Service durch kompetente technische Beratung und
fortlaufende Weiterentwicklungen.

 

Über ACTEGA
Die ACTEGA Gruppe gehört zur ALTANA AG. Der Geschäftsbereich ACTEGA Coatings & Sealants entwickelt und produziert Lacke und Dichtungsmassen für die Verpackungs- sowie die grafische Industrie. Diese Produkte verleihen Materialien wie Papier, Karton, Kunststoff oder Metall nicht nur eine attraktive Oberfläche sondern auch "Charaktereigenschaften" wie z.B. chemische und physikalische Beständigkeiten.

Graphic Arts: Hauptabnehmer der von ACTEGA entwickelten, produzierten und vermarkteten Produkte ist die Verpackungsindustrie. ACTEGA ist Marktführer für Überdrucklacke und Technologieführer bei den wachstumsstarken Lacken für flexible Verpackungen. Hierbei garantieren die Produkte von ACTEGA nicht nur, dass die Verpackung eine ansprechende Optik aufweist sondern auch, dass das Füllgut länger frisch bleibt.

Converting Specialties: Bei Dichtungsmassen für Verschlüsse und Gläser ist ACTEGA bereits der weltweit führende Anbieter; bei den wasserbasierten Dichtungsmassen für Dosen ist ACTEGA Technologieführer. Mit diesen Produkten werden die Kontaktflächen zwischen z.B. Glas/Metall (Flaschenverschluss) oder Metall/Metall (Dosendeckel) abgedichtet. Damit bleiben das Füllgut und zum Beispiel das CO2 inner- und alle Verunreinigungen außerhalb der Verpackung.