ALTANA

Wesel, 1. Februar 2005

ALTANA Chemie veräußert Rembrandtin Lack

Die ALTANA Chemie AG, der Unternehmensbereich Spezialchemie der ALTANA AG (FWB: ALT, NYSE: AAA), veräußert die österreichische Tochtergesellschaft Rembrandtin Lack Ges.m.b.H., Wien, an die EK Mittelstandsfinanzierung AG, den Private Equity Fonds der Bank Austria Creditanstalt AG (HypoVereinsbank Gruppe). Ein entsprechender Vertrag wurde Ende Januar 2005 unterzeichnet; der Vollzug der Transaktion wird nach Genehmigung der zuständigen Kartellbehörden noch im ersten Quartal 2005 erwartet. Rembrandtin, ein Unternehmen der Business Unit ALTANA Coatings & Sealants, ist spezialisiert auf Industrielacke und Straßenmarkierfarben.

 

Rembrandtin erwirtschaftete 2004 einen Umsatz von rund 33 Mio. € und beschäftigte zum 31.12.2004

127 Mitarbeiter. Die EK Mittelstandsfinanzierung AG übernimmt die Gesellschaft einschließlich des Standorts in Wien sowie aller Mitarbeiter. Details zum Verkaufspreis wurden nicht genannt.

 

„Der Verkauf der Rembrandtin ist ein konsequenter Schritt in der strategischen Neuausrichtung von ALTANA Coatings & Sealants, sich aus dem Bereich der Industrielacke zurückzuziehen und sich auf den Ausbau in wachstumsstarken Nischen der Spezialitätenchemie zu konzentrieren, wie etwa chemische Lösungen für flexible Verpackungen“, erklärt Dr. Guido Forstbach, Business Unit Leiter und Geschäftsführer der ALTANA Coatings & Sealants GmbH. „Damit folgen wir der Strategie, ausschließlich in Bereichen tätig zu sein, die hohe Innovationsraten und hohen Bedarf an technischer Unterstützung benötigen.“

 

ALTANA Chemie hat mit dem Verkauf der Rembrandtin den Ausstieg aus dem Industrielackgeschäft weitgehend abgeschlossen. Die Veräußerung der verbleibenden Randaktivitäten in diesem Bereich wird für den weiteren Jahresverlauf 2005 erwartet.

 

 

 

ALTANA Chemie entwickelt und produziert hochwertige, innovative Produkte im Bereich Spezialchemie. Als weltweit tätige Unternehmensgruppe sind in der ALTANA Chemie AG die Spezialchemie-Aktivitäten des ALTANA Konzerns zusammengefasst. Die ALTANA Chemie AG mit Sitz in Wesel sieht sich als Holdinggesellschaft der drei Business Units Additives & Instruments, Coatings & Sealants und Electrical Insulation. ALTANA Chemie bietet innovative, umweltverträgliche Problemlösungen mit dazu passenden Spezialprodukten für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter und die Elektroindustrie an. Die Produktpalette umfasst Additive, Speziallacke, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente. In unseren Zielmärkten nehmen wir eine führende Position hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service ein. 2004 erzielte ALTANA Chemie mit mehr als 2.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 854 Mio. €. Damit gehört ALTANA Chemie im Vergleich zum Branchenumfeld zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.

 Diese Presseinformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen. Zu diesen Aussagen zählen ALTANA’s Erwartung, die Veräußerung der Rembrandtin noch im ersten Quartal 2005 zu vollziehen, sowie die Erwartung, die verbleibenden Aktivitäten im Bereich Industrielacke noch im Laufe des Jahres 2005 zu veräußern. Diese Aussagen basieren auf Einschätzungen des Managements von ALTANA sowie Annahmen, die von ALTANA getroffen wurden, und Informationen, die ALTANA gegenwärtig zur Verfügung stehen. Eine Reihe von Faktoren, die ALTANA nicht mit Sicherheit vorhersehen kann, könnte dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, einschließlich der Finanzlage, Umsätze und Erträge von ALTANA, wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem Entscheidungen der zuständigen Kartellbehörden.

 In die Zukunft gerichtete Aussagen sind nur zu dem Datum gültig, an dem sie gemacht werden. ALTANA beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen fortzuschreiben oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.