ALTANA

Wesel, 14.12.2007

Nanotechnologie: BYK führt neue NANOBYK® - Produkte ein

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen BYK und Rhodia trägt Früchte. Das Spezialchemieunternehmen aus Wesel präsentiert neue NANOBYK®- Produkte basierend auf der Rhodigard Technologie für Lackanwendungen. 

Rhodia produziert exklusiv für BYK die auf Cerdioxid basierte UV-Absorber Technologie während BYK seit Juli 2007 das weltweite Marketing und den technischen Service für diese Technologie übernimmt.

Durch die Kooperation beider Unternehmen wird das Know-how im Bereich Lackadditive für Holzschutzanwendungen gebündelt und Synergien in der Herstellung und Vermarktung von Cerdioxid Dispersionen genutzt. Eine konstante Produktqualität und eine kompetente Unterstützung und Beratung bei der Anwendung der Produkte ist damit gewährleistet.
 
„Diese Kooperation macht es möglich, das globale Marketing für Cerdioxid basierte UV-Absorber zu stärken und auszuweiten. Denn mit BYK haben wir einen weltweit agierenden und auf dem Feld der Lackadditive führenden Partner gefunden,“ meint Pol Le-Roux, Electronics Business Direktor bei Rhodia.
 
„BYK kann jetzt, dank dieses Abkommens, neben Zinkoxid auch Cerdioxid basierte UV-Absorber anbieten, so dass unser Portfolio an „Ready-to-use“ Nanoadditiven für den Lack- und Kunststoffmarkt erweitert wird,“ so Dr. Roland Peter, Vorsitzender der Geschäftsführung BYK-Chemie GmbH und Geschäftsbereichsleiter Additives & Instruments der ALTANA.
 
Im Zuge der Zusammenarbeit zwischen BYK und Rhodia wird das als Rhodigard® W200 bekannte Produkt zukünftig unter dem Handelsnamen NANOBYK®-3810 angeboten und das Produkt Rhodigard® S100 unter dem Namen NANOBYK®-3812. NANOBYK®-3810 und NANOBYK®-3812 sind Cerdioxid Nanopartikeldispersionen, die besonders für den Einsatz in Holzschutzsystemen geeignet sind. NANOBYK®-3810 wird im wässrigen Bereich eingesetzt, während NANOBYK®-3812 die richtige Wahl bei lösemittelhaltigen Systemen darstellt.
 
Bereits 2006 führte BYK Zinkoxid basierte UV-Absorber für wässrige Systeme in den Markt ein. Jetzt, ein Jahr später, erweitert das Spezialchemieunternehmen aus Wesel sein Angebot ebenfalls um drei neue NANOBYK® Zinkoxid-Produkte für lösemittelhaltige Systeme.
NANOBYK®-3821 und NANOBYK®-3841 sind Zinkoxid Nanopartikeldispersionen mit einer Teilchengröße von 20 bis 40 nm, die speziell Anwendung in Holz-, Möbel- und Industrielacken finden. Beide Additive enthalten MPA als Lösemittel.
Ein weiteres neues Produkt ist NANOBYK®-3842. Die 40nm Zinkoxid Nanopartikeldispersion wird in aliphatischen Kohlenwasserstoffen geliefert und  wurde speziell für ihre Anwendung in Holzschutzanstrichen entwickelt.