ALTANA

Bad Homburg/Wesel, 29. Dezember 2004

ALTANA hilft Flutopfern in Südasien

Die ALTANA AG (FWB: ALT, NYSE: AAA), Bad Homburg,
sowie die Unternehmensbereiche ALTANA Pharma AG, Konstanz, und ALTANA Chemie AG, Wesel, spenden 750.000 Euro für die Opfer der Flutkatastrophe in Südasien.

Mit dem Geld soll der Wiederaufbau im Bereich der medizinischen Versorgung in den betroffenen Gebieten gefördert werden.

"Die Flutkatastrophe hat zentrale Infrastrukturen zerstört und bedroht noch immer das Leben Tausender von Menschen. Wir wollen als international agierendes Unternehmen unseren Teil dazu beitragen, um schnell und unbürokratisch zu helfen. Wir werden direkt über unsere Unternehmensbereiche in Asien Projekte unterstützen, bei denen wir gezielt helfen können", sagte Dr. Nikolaus Schweickart, Vorstandsvorsitzender der ALTANA AG.

ALTANA hat zusätzlich weltweit seine Mitarbeiter zu einer Spendenaktion mit dem Kennwort "ALTANA Flood Aid Fund" aufgerufen. Die rund 10.000 Mitarbeiter des ALTANA Konzerns können über ein zentrales Spendenkonto den Opfern in Südasien helfen. ALTANA wird die erzielte Summe verdoppeln und den Opfern in Südasien zukommen lassen.