ALTANA

Wesel, 20.09.2007

BYK®-SILCLEAN 3720: Permanenter Schutz und hervorragende Reinigungswirkung für wässrige Lacksysteme

Nach der erfolgreichen Einführung von BYK®-SILCLEAN 3700 für lösemittelhaltige Systeme hat BYK mit BYK®-SILCLEAN 3720 ein neues, reaktives Additiv entwickelt, das Schmutzanhaftungen auf der Lackoberfläche von wässrigen Zweikomponenten- und Einbrennsystemen sowie UV-Lacken verhindert. Die Wirkung des Additivs beruht auf seiner hohen Grenzflächenaktivität. Es orientiert sich direkt an der Lackoberfläche und gibt der Beschichtung hydro- und oleophobe Eigenschaften. Es senkt gleichzeitig die polaren Anteile der Oberflächenspannung des Lacksystems und verbessert dadurch die Reinigungsfähigkeit des Lackes. Durch seine funktionellen OH-Gruppen wird BYK®-SILCLEAN 3720 direkt in die Polymermatrix eingebaut und darin fixiert. Dadurch ergibt sich ein permanenter Reinigungseffekt.

BYK®-SILCLEAN 3720 zeigt hervorragende chemische Beständigkeit z.B. gegen Essig, Kaffee, Tee, Rotwein oder Senf. Es lassen sich mit Öl, Kaffeeflecken, Filzschreiber oder anderen Verunreinigungen verschmutzte Oberflächen durch den Einsatz dieses Additivs einfach reinigen.

Besonders hervorzuheben sind auch die Anti-Graffiti- und Tape-Release-Eigenschaften. So lassen sich z.B. mit Graffiti besprühte Oberflächen mit nur geringem Aufwand wieder komplett reinigen.

 

BYK®-SILCLEAN 3720 verbessert zudem die Untergrundbenetzung, den Verlauf und die Oberflächenglätte. Das System sollte daher zunächst ohne weitere Zugabe von oberflächenaktiven Substanzen geprüft werden. Andere Lackeigenschaften werden durch die Verwendung von BYK®-SILCLEAN 3720 nicht beeinflußt. Jedoch ist, aufgrund des Wirkmechanismus, ein Überlackieren erst nach sorgfältiger Vorbehandlung des Untergrundes wieder möglich.