ALTANA

Wesel, 26. August 2015

Leistungsfähigkeit und Lebensqualität im Mittelpunkt – Gesundheitstage bei ALTANA in Wesel

Am 26. und 27. August steht die Unternehmenszentrale des global agierenden Spezialchemiekonzerns ALTANA in Wesel ganz im Zeichen der Gesundheit. An diesen Tagen führt der ALTANA Geschäftsbereich BYK zum wiederholten Mal Gesundheitstage durch, zu denen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ALTANA Gruppe am Standort Wesel eingeladen sind.

Geboten wird ein vielfältiges Gesundheitsprogramm. Hierzu gehören Kurzmassagen, Übungen zur progressiven Muskelentspannung und zur Entspannung am Arbeitsplatz, Stresstests, Stresstypenbestimmungen und Muskeltonusmessungen. Ein Koordinationsparcours, Rückengymnastik, Zirkeltrainings, Infostände und Vorträge zu den Themen Stressmanagement und Work Life Balance runden das Angebot ab.

Themenschwerpunkt der BYK Gesundheitsinitiative ist in diesem Jahr das psychische Wohlergehen der Mitarbeiter. Psychische Erkrankungen können das Leben in hohem Maß beeinträchtigen. Ein besonderes Augenmerk der Gesundheitstage liegt deshalb auf der Sensibilisierung der Mitarbeiter in Bezug auf psychische Erkrankungen. Themenfelder wie Stress, psychische Beanspruchung und Belastung stehen dabei im Mittelpunkt der angebotenen Gesundheitsaktionen. Stress zu vermeiden ist elementar wichtig, um langfristig gesund zu bleiben. Mit den Gesundheitstagen sollen Anstöße und Impulse für ein gesundes Arbeitsleben gegeben werden. Die Mitarbeiter können im Rahmen der Gesundheitstage ihre persönliche Gesundheitssituation überprüfen lassen und erhalten so wertvolle Tipps für mehr Wohlbefinden.

Dr. Stephan Glander, BYK Geschäftsbereichsleiter: „Der Arbeitsalltag unserer Mitarbeiter wird zunehmend komplexer und anspruchsvoller, womit auch zusätzliche Belastungen einhergehen. Unser Engagement für die Gesundheit ist deshalb eine lohnende Investition. Mit einem guten Gesundheitsmanagement stärken wir die Leistungsfähigkeit, Lebensqualität und Zufriedenheit unserer Mitarbeiter. Zugleich tragen wir dazu bei, Fehlzeiten zu verringern.“

Um möglichst viele Mitarbeiter zu erreichen, finden die Angebote diesmal dezentral in den unterschiedlichsten Gebäuden am ALTANA Standort Wesel statt. Die zentrale Anlaufstelle für alle Aktivitäten ist dabei das Foyer des ALTANA Hauptgebäudes. An beiden Gesundheitstagen können die Mitarbeiter zwei Stunden ihrer Arbeitszeit nutzen, um an sportlichen Schnupperangeboten, Vorträgen, Messungen und Massagen teilzunehmen. Die Angebote sind dabei kostenfrei. 



Über ALTANA:

ALTANA ist global führend in reiner Spezialchemie. Die Unternehmensgruppe bietet innovative, umweltverträgliche Speziallösungen für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Verpackungsindustrie, die Kosmetikbranche sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente. Die vier Geschäftsbereiche von ALTANA, BYK Additives & Instruments, ECKART Effect Pigments, ELANTAS Electrical Insulation und ACTEGA Coatings & Sealants, nehmen in ihren Zielmärkten jeweils führende Positionen hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service ein.

Die ALTANA Gruppe hat ihren Sitz in Wesel am Niederrhein und verfügt über 49 Produktionsstätten sowie über 50 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten über 6.000 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. Im Jahr 2014 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 2 Milliarden Euro. Davon fließen jedes Jahr rund 6 Prozent in die Forschung und Entwicklung. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.

www.altana.de

Über BYK Additives & Instruments:

BYK Additives & Instruments ist ein führender Anbieter auf dem Gebiet der Additive und Messinstrumente. Additive sind chemische Zusatzstoffe, die, schon in geringen Mengen dosiert, Produkteigenschaften wie die Kratzfestigkeit oder den Glanz von Oberflächen verbessern. Das Fließverhalten von flüssigen Materialien lässt sich durch Additive so einstellen, dass optimale Bedingungen für problemlose  Herstell- und Applikationsprozesse gegeben sind. Die Lack-, die Druckfarben- und die Kunststoffindustrie gehören zu den Hauptabnehmern von BYK Additiven. Doch auch bei der Fördertechnik Öl und Gas, der Herstellung von Pflegemitteln, der Herstellung von Klebstoffen und Dichtmassen sowie in der Bauchemie verbessern BYK Additive die Produkteigenschaften und Herstellprozesse. Prüf- und Messinstrumente von BYK beurteilen effektiv die Qualität von Farbe, Glanz und  Erscheinungsbild sowie die physikalischen Eigenschaften von Lack-, Kunststoff- und Papierprodukten und sind wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung.

Als weltweit tätiges Spezialchemieunternehmen verfügt BYK über Produktionsstätten in Wesel, Kempen, Moosburg und Schkopau (Deutschland), Deventer und Denekamp (Niederlande), Widnes (Großbritannien), Wallingford, Chester, Gonzales, Louisville (USA) und Tongling (China). Im oberbayrischen Geretsried ist der Instrumentenbereich von BYK (BYK-Gardner) angesiedelt. Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit mehr als 1.900 Personen und gehört zur ALTANA Gruppe.

www.byk.de