ALTANA

Wesel, 5. August 2015

ALTANA verlängert Kreditlinie über 250 Mio. Euro

Wesel, 5. August 2015 - Das Spezialchemieunternehmen ALTANA AG hat eine Konsortialkreditlinie in Höhe von 250 Mio. € erfolgreich angepasst und verlängert. Die Kreditfazilität, die jederzeit erhöht werden kann, dient zur Finanzierung allgemeiner Unternehmenszwecke und bietet dem Unternehmen finanzielle Flexibilität für die kommenden Jahre. Die Kreditlinie war im Jahr 2012 abgeschlossen worden.

Die neue Laufzeit beträgt fünf Jahre mit der Option auf Verlängerung um insgesamt zwei weitere Jahre. Die revolvierende Kreditfazilität ist mit einer anfänglichen Marge von 40 Basispunkten auf den EURIBOR ausgestattet. Dabei wurden die gegenüber den Banken erforderlichen Dokumentationspflichten aufgrund der soliden Finanzlage von ALTANA noch einmal reduziert.

Sieben Banken beteiligen sich an dem Konsortialkredit: Commerzbank, Deutsche Bank, JP Morgan, Landesbank Baden-Württemberg, Landesbank Hessen-Thüringen, Mizuho und UniCredit. Die Koordination des Verfahrens übernahm die Commerzbank.

Neben den im März 2012 und November 2013 erfolgreich am Markt platzierten Schuldscheindarlehen über 350 Mio. Euro bildet die neue Kreditlinie einen wesentlichen Bestandteil der Finanzierungsstruktur der ALTANA AG und trägt dazu bei, auch zukünftig den unternehmerischen Spielraum für weiteres Wachstum zu sichern.

Über ALTANA:
ALTANA ist global führend in reiner Spezialchemie. Die Unternehmensgruppe bietet innovative, umweltverträgliche Speziallösungen für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Verpackungsindustrie, die Kosmetikbranche sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente. Die vier Geschäftsbereiche von ALTANA, BYK Additives & Instruments, ECKART Effect Pigments, ELANTAS Electrical Insulation und ACTEGA Coatings & Sealants, nehmen in ihren Zielmärkten jeweils führende Positionen hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service ein.

Die ALTANA Gruppe hat ihren Sitz in Wesel am Niederrhein und verfügt über 49 Produktionsstätten sowie über 50 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten über 6.000 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. Im Jahr 2014 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 2 Milliarden Euro. Davon fließen jedes Jahr rund 6 Prozent in die Forschung und Entwicklung. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.

www.altana.de