ALTANA

Wesel, 1. Dezember 2014

Schüleraktion „Chef für einen Tag“ - Gymnasiastin einen Tag lang Chefin von ALTANA

Wesel, 1. Dezember 2014 - Wie wäre es, für einen Tag Chef eines großen Unternehmens zu sein? Was ist dran am Mythos Manager? Und wie gehen Manager mit unternehmerischer und gesellschaftlicher Verantwortung um? Eine Schülerin der Marienschule Münster übernahm heute einen Tag lang den Chefsessel von ALTANA Vorstandsvorsitzenden Dr. Matthias L. Wolfgruber, um genau das herauszufinden.

„Ich hätte nie gedacht, dass ein Chemieunternehmen so spannend sein kann“, fasste die 18-jährige Lea Weygardt ihre Eindrücke bei ALTANA zusammen. „Beeindruckt hat mich auch, wie viele einzelne Abteilungen zusammenarbeiten und wie man dabei als Chef den Überblick behält.“

„In fast allen unserer Spezialchemiemärkte sind wir die Nummer 1. Die Basis dafür ist eine Unternehmenskultur, die den Menschen in den Fokus rückt. ALTANA wird von Mitarbeitern getragen, die mit Freude und Leidenschaft bei der Sache sind, Initiative ergreifen, Freiräume nutzen und ihr Wissen teilen“, so ALTANA Chef Wolfgruber. „In einem solchen Umfeld zu arbeiten, ist spannend und eröffnet viele Entfaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten - auch ohne Chemiestudium und außerhalb des Labors. Das ist aber vielen jungen Leuten nicht bewusst. Deswegen ist es so wichtig - so wie heute - direkt miteinander in Kontakt zu kommen. Davon können beide Seiten profitieren.“

Das Mädchengymnasium in Münster ist eine von zehn Schulen bundesweit, die in diesem Jahr an der Aktion „Chef für 1 Tag“ teilnehmen. Lea Weygardt hatte sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren mit einem zweitägigen Casting als „Chefin für 1 Tag“ bei ALTANA qualifiziert.

     

   

 

Dr. Matthias L. Wolfgruber und Chefin für 1 Tag Lea Weygardt. Unten im Bild: Dr. Gerald Kirchner, Leiter Innovationsmanagement im Geschäftsbereich BYK.

 

Über ALTANA:

ALTANA entwickelt und produziert hochwertige, innovative Produkte im Bereich Spezialchemie. ALTANA ist eine weltweit tätige Unternehmensgruppe mit Sitz in Wesel am Niederrhein mit einem internationalen Umsatzanteil von rund 85 %. Die vier Geschäftsbereiche von ALTANA, BYK Additives & Instruments, ECKART Effect Pigments, ELANTAS Electrical Insulation und ACTEGA Coatings & Sealants, nehmen in ihren Zielmärkten eine führende Position hinsichtlich Qualität, Produktlösungs-kompetenz, Innovation und Service ein.

ALTANA bietet innovative, umweltverträgliche Problemlösungen mit den dazu passenden Spezialprodukten für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Kosmetikindustrie sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente. Die ALTANA Gruppe verfügt über 46 Produktionsstätten und über 50 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten über 5.700 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. Im Jahr 2013 erzielte ALTANA einen Umsatz von rund 1,8 Milliarden Euro. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.

www.altana.de