ALTANA

Wesel, 8. August 2014

Halbjahresbilanz: ALTANA steigert Umsatz und Gewinn zweistellig

  • Umsatz erreicht 985 Millionen Euro bei 21,5 Prozent EBITDA-Marge
  • Treiber: Rockwood-Akquisition, aber auch organisches Wachstum
  • Prognose für das Gesamtjahr bestätigt

Der Spezialchemiekonzern ALTANA hat im ersten Halbjahr 2014 Umsatz und Ergebnis kräftig gesteigert. Der Umsatz stieg in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres um 11 Prozent auf 985 Millionen Euro (Vorjahr: 887 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erreichte 212 Millionen Euro und lag damit 19 Prozent über dem Vorjahreswert (178 Millionen Euro). Die bereits hohe EBITDA-Marge verbesserte sich noch einmal von 20,1 auf 21,5 Prozent. „Vor allem mit der Akquisition des Rheologie-Geschäfts konnten wir unser profitables Wachstum wie geplant beschleunigen“, sagte der Vorstandsvorsitzende der ALTANA AG, Dr. Matthias L. Wolfgruber.

Bereinigt um den Wachstumsbeitrag der Akquisitionen (10 Prozent) sowie negative Wechselkurseffekte (2 Prozent) stieg der Umsatz im ersten Halbjahr operativ um 4 Prozent, getrieben durch den Absatz größerer Mengen und noch hochwertigerer Produkte.

Additiv-Geschäft legt nach Akquisition kräftig zu

Das kräftigste Wachstum verzeichnete der Geschäftsbereich BYK Additives & Instruments. BYK steigerte den Umsatz vor allem akquisitionsbedingt um 30 Prozent auf 436 Millionen Euro. Bereinigt um Akquisitions- und Wechselkurseffekte betrug der Umsatzanstieg 8 Prozent.

Die Umsätze der Geschäftsbereiche ELANTAS Electrical Insulation (218 Millionen Euro) und ACTEGA Coatings & Sealants (168 Millionen Euro) bewegten sich mit einem Anstieg von 1 Prozent in etwa auf Vorjahresniveau. Bereinigt um unterschiedliche Wechselkurseffekte legte ELANTAS um 5 Prozent zu, während der Umsatz von ACTEGA um 1 Prozent zurückging. ECKART Effect Pigments ver-buchte einen Umsatzrückgang von 4 Prozent auf 162 Millionen Euro. Bereinigt um negative Wechselkurseffekte sank der Umsatz um 3 Prozent.

Amerika-Geschäft gestärkt, Europa zurück in der Wachstumszone

Das mit Abstand größte Wachstum erzielte ALTANA in der Region Amerika. Hier stieg der Umsatz vor allem infolge der Rockwood-Akquisition um 21 Prozent. Bereinigt um Akquisitions- und Wechselkurseffekte legte die Region um 4 Prozent zu. Auch das Europa-Geschäft wurde von Akquisitionen positiv beeinflusst. Der Umsatz in dieser für ALTANA mit Abstand größten Region erhöhte sich um 9 Prozent. Auch bereinigt um die Akquisitionseffekte kehrte das Europa-Geschäft mit einem Anstieg von 3 Prozent in die Wachstumszone zurück. Asien trug 6 Prozent (bereinigt um Wechselkurseffekte 4 Prozent) zum Wachstum bei.

Ausblick

An der Prognose für das Gesamtjahr hält ALTANA fest und geht weiter von einem hohen einstelligen Umsatzanstieg aus. Bereinigt um Akquisitions- und Wechsel-kurseffekte sollte das Umsatzwachstum wie geplant im unteren bis mittleren einstelligen Prozentbereich liegen.  

Kennzahlen auf einen Blick

ALTANA Konzern

Januar bis Juni 2014

Januar bis Juni 2013

Veränderung

Veränderung

(in Millionen Euro)

 

 

in %

operativ* in %

 

 

 

 

 

Umsatz - gesamt

985

887

 11

4

 

 

 

 

 

Umsatz nach Geschäftsbereichen

 

 

 

 

BYK Additives & Instruments

436

335

30

8

ECKART Effect Pigments

162

170

-4

-3

ELANTAS Electrical Insulation

218

215

1

5

ACTEGA Coatings & Sealants

168

167

1

-1

 

 

 

 

 

Umsatz nach Regionen

 

 

 

 

Europa

419

384

9

3

     davon Deutschland

143

135

6

1

Amerika

258

213

21

4

     davon USA

177

140

26

6

Asien

289

273

6

4

     davon China

149

139

7

6

Übrige

18

16

11

5

 

 

 

 

 

Ergebnis vor Zinsen, Steuern u. Abschreibungen (EBITDA)

212

178

19

6

 

 

 

 

 

Betriebsergebnis (EBIT)

153

130

18

 

 

 

 

 

 

Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT)

149

125

19

 

 

 

 

 

 

Ergebnis nach Steuern (EAT)

105

88

19

 

 

 

 

 

 

Aufwendungen für Forschung und Entwicklung

55

55

1

 

 

 

 

 

 

Anzahl Mitarbeiter (30.6.)

5.735

5.366

7

 


* Bereinigt um Akquisitions- und Währungseffekte 
 

Über ALTANA:

ALTANA entwickelt und produziert hochwertige, innovative Produkte im Bereich Spezialchemie. ALTANA ist eine weltweit tätige Unternehmensgruppe mit Sitz in Wesel am Niederrhein mit einem internationalen Umsatzanteil von rund 85 %. Die vier Geschäftsbereiche von ALTANA, BYK Additives & Instruments, ECKART Effect Pigments, ELANTAS Electrical Insulation und ACTEGA Coatings & Sealants, nehmen in ihren Zielmärkten eine führende Position hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service ein.

ALTANA bietet innovative, umweltverträgliche Problemlösungen mit den dazu passenden Spezialprodukten für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Kosmetikindustrie sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente. Die ALTANA Gruppe verfügt über 46 Produktionsstätten und über 50 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten über 5.700 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. Im Jahr 2013 erzielte ALTANA einen Umsatz von rund 1,8 Milliarden Euro. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.