ALTANA

Wesel, 6. Februar 2013

The Essential Element

Mit dem Messe-Motto „The Essential Element“ setzt BYK Additives & Instruments in Halle 4A, Stand 614, auf der European Coatings SHOW (ECS) vom 19. bis 21. März in Nürnberg verstärkt auf das Thema Wasser.

Wasserbasierte Lacksysteme gehören heutzutage zu den modernsten und besten Alternativen, wenn es um Umwelt- und Gesundheitsschutz geht. Sie erzielen in den meisten Fällen die gleiche Leistung wie lösemittelhaltige Systeme, sind genauso gut zu verarbeiten und sind besonders wirtschaftlich.
Bis heute sind bereits mehr als 40 % der Additive von BYK Additives & Instruments für wässrige Flüssiglacke und Druckfarben entwickelt worden.

Der Trend zu immer umweltfreundlicheren Systemen geht weiter, und BYK stellt sich dieser Herausforderung mit dem „Greenability“-Gedanken: Mehr als 50 % der Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten im Unternehmen werden mittlerweile ganz gezielt auf Additive verwendet, die helfen, umweltfreundlichere Produkte zu formulieren.
Damit aber nicht genug: Als erster Additiv-Hersteller hat BYK Additives & Instruments eine Ökobilanz für unterschiedliche Produkte erstellt und vom TÜV Rheinland zertifizieren lassen. Mit einem breit gefächerten Produktportfolio und profunder Fachkenntnis gehen Qualität und Umweltfreundlichkeit bei BYK Additives & Instruments somit wieder einmal mehr Hand in Hand.

Als weitere Zukunftstechnologie reiht sich die Nanotechnologie in die aktuelle ECS-Themenliste ein. So zeigt BYK Additives & Instruments u. a. mit NANOBYK®-3620, dem neusten Mitglied der NANOBYK®-Familie, wie glänzende, wässrige, pigmentierte und unpigmentierte Decklacke vor Kratzern und Abrieb geschützt werden können.