ALTANA

Wesel, 1. November 2012

Neuordnung im Führungskreis der ALTANA AG

Leiter der vier Geschäftsbereiche wechseln ihre Positionen

Das Spezialchemieunternehmen ALTANA AG vollzieht einen Wechsel der Verantwortlichkeiten für die einzelnen Geschäftsbereiche des Konzerns. Die bisherigen Leiter der Geschäftsbereiche BYK, ECKART, ELANTAS und ACTEGA übernehmen mit dem heutigen 1. November 2012 die Verantwortung für einen jeweils anderen Geschäftsbereich der ALTANA AG. ALTANA fördert mit dieser Rotation den Know-how-Transfer innerhalb des Konzerns und stärkt die Innovationskraft des Unternehmens.

„Der Wechsel der Geschäftsbereichsleiter wird der ALTANA AG zu neuen Wachstumsperspektiven verhelfen und es ermöglichen, Synergiepotenziale noch besser zu nutzen. Wir sind davon überzeugt, dass die vier Geschäftsbereichsleiter ihre erfolgreiche Arbeit in ihren neuen Positionen fortsetzen und mit ihrer erwiesenen Expertise und Erfahrung neue Impulse setzen werden. Ziel dieser Neuordnung ist es, die Flexibilität und Innovationskraft des Gesamtunternehmens zu erhöhen und damit die weltweit führende Stellung der vier Geschäftsbereiche der ALTANA AG zu festigen“, erklärt Dr. Matthias L. Wolfgruber, Vorstandsvorsitzender der ALTANA AG.

Mit dem Wechsel übernimmt der bisherige Geschäftsbereichsleiter von BYK Additives & Instruments, Dr. Roland Peter, die ACTEGA Coatings & Sealants von Dr. Guido Forstbach, der nun ELANTAS Electrical Insulation leitet. Von dort wechselt Dr. Wolfgang Schütt an die Spitze von ECKART Effect Pigments, während dessen bisheriger Geschäftsführer, Dr. Christoph Schlünken, die Leitung der BYK übernimmt.

Strukturelle oder strategische Änderungen im Konzern oder den vier Geschäftsbereichen sind mit der Maßnahme nicht verbunden. „ALTANA hat sich in den vergangenen Jahren zu einem führenden Unternehmen in der Spezialchemie entwickelt und dies nicht zuletzt aufgrund der exzellenten Arbeit der vier Geschäftsbereichsleiter. Wir werden unseren Kurs in der neuen personellen Konstellation erfolgreich fortsetzen“, erklärte Dr. Matthias L. Wolfgruber. Das Unternehmen wird die in der Spezialchemie wichtige Kontinuität bewahren und seinen nachhaltigen Wachstumskurs weiter verfolgen.

http://www.altana.com/fileadmin/ALTANA/images/bilddatenbank/Konzernstruktur_ALTANA_GF_540.jpg

Die Grafik zeigt die neuen Zuständigkeiten der Geschäftsbereichsleitungen innerhalb der ALTANA Gruppe.
[Ein Klick auf die Grafik öffnet einen Link zu dem druckfähigen Bild auf altana.com]

Über ALTANA:
ALTANA entwickelt und produziert hochwertige, innovative Produkte im Bereich Spezialchemie. ALTANA ist eine weltweit tätige Unternehmensgruppe mit Sitz in Wesel am Niederrhein mit einem internationalen Umsatzanteil von rund 85 %. Die vier Geschäftsbereiche der ALTANA, BYK Additives & Instruments, ECKART Effect Pigments, ELANTAS Electrical Insulation und ACTEGA Coatings & Sealants nehmen in ihren Zielmärkten eine führende Position hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service ein.

ALTANA bietet innovative, umweltverträgliche Problemlösungen mit den dazu passenden Spezialprodukten für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Kosmetikindustrie sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente. Die ALTANA Gruppe verfügt derzeit über 41 Produktionsstätten und über 50 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten mehr als 5.300 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. Im Jahr 2011 erzielte ALTANA einen Umsatz von über 1,6 Mrd. Euro. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.