ALTANA

ALTANA mit Umsatzplus im 1. Halbjahr 2012

– Umsatz legt im 1. Halbjahr um 5% zu
– Solide Geschäftsentwicklung in zunehmend unsicherem Umfeld

Wesel, 8. August 2012. Der Spezialchemiekonzern ALTANA AG hat im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres bei Umsatz und operativem Ergebnis weiter zulegen können. Der Umsatz des Unternehmens stieg im Vergleich zum starken ersten Halbjahr des Vorjahres um 5% von 840,3 Mio. € auf nunmehr 886,4 Mio. €. Bereinigt um positive Wechselkurseinflüsse sowie Akquisitionseffekte lag der Umsatz etwa auf Vorjahresniveau. Preiserhöhungen und Produktmixeffekte konnten dabei die leicht rückläufigen Absatzmengen kompensieren. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich um 4% auf 179,6 Mio. € gegenüber 172,9 Mio. € im Vorjahreszeitraum. Die EBITDA-Marge bewegt sich dabei mit 20,3% auf vergleichbar hohem Niveau wie in den ersten sechs Monaten des Vorjahres (20,6%). Das Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT) lag mit 127,1 Mio. €. ebenfalls auf dem guten Vorjahresniveau (127,0 Mio. €).

Entwicklung der Geschäftsbereiche und Regionen
Der Geschäftsbereich BYK Additives & Instruments erhöhte seinen Umsatz im ersten Halbjahr um 4% auf 326,0 Mio. € nach 314,4 Mio. € im Vorjahreszeitraum. Der Geschäftsbereich ECKART Effect Pigments verbuchte einen Umsatzrückgang auf 179,1 Mio. €, das sind 3% weniger als im Vergleichszeitraum (184,6 Mio. €). Der Umsatz im Geschäftsbereich ELANTAS Electrical Insulation wuchs um 4% von 203,3 Mio. € auf 210,7 Mio. €. Kräftig zulegen konnte der Geschäftsbereich ACTEGA Coatings & Sealants mit einem vor allem akquisitionsbedingten Umsatzsprung von 24% auf 170,6 Mio. € nach 138,0 Mio. € im Vorjahr.

Die regionale Umsatzentwicklung innerhalb der ALTANA Gruppe verlief uneinheitlich. So wurden die Umsätze in Nord- und Südamerika deutlich um 11% gegenüber dem 1. Halbjahr 2011 gesteigert. Hierzu trugen neben einer dynamischen regionalen Nachfrageentwicklung auch positive Wechselkurseffekte bei. In Europa resultierte das Umsatzplus von 4% aus Akquisitionseffekten, während das konjunkturelle Umfeld die Geschäftsentwicklung zunehmend belastet hat. In Asien führte die bislang schleppende Nachfrageentwicklung zu einem lediglich währungsbedingten Zuwachs von 3%.

„ALTANA blickt auf ein durchaus erfolgreiches erstes Halbjahr 2012 zurück, in dem wir trotz schwieriger gesamtwirtschaftlicher Rahmenbedingungen Umsatz und EBITDA gegenüber den starken Vorjahreswerten weiter steigern konnten“, erklärte der Vorstandsvorsitzende der ALTANA AG, Dr. Matthias L. Wolfgruber. „Aufgrund unserer klaren Fokussierung auf innovative Spezialitäten und unseres flexiblen Geschäftsmodells sind wir zuversichtlich, auch unter weiterhin unsicheren und volatilen Rahmenbedingungen erfolgreich agieren zu können.“

Ausblick
Aufgrund der zunehmenden konjunkturellen Risiken stellt sich ALTANA für das zweite Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres auf eine weitere Eintrübung der Nachfrageentwicklung ein. Dennoch rechnen wir gegenwärtig für das Gesamtjahr 2012 mit einer moderaten Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr. Damit sollte die EBITDA-Marge auch 2012 im Zielkorridor von 18 bis 20% liegen.

Kennzahlen 1. Halbjahr 2012

ALTANA Konzern (in Mio. €)Januar bis
Juni 2012
Januar bis
Juni 2011
Veränderung
in %
Umsatz 886,4 840,3 5
Ergebnis v. Zinsen, Steuern u. Abschreibungen (EBITDA) 179,6 172,9 4
Betriebsergebnis (EBIT) 132,4 131,3
Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT) 127,1 127,0 0
Ergebnis nach Steuern (EAT) 89,9 89,8 0
Forschungs- und Entwicklungsaufwand 50,8 43,1 18
Investitionen in Immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen 35,4 34,2 3
Anzahl Mitarbeiter (30.6.) 5.348  5.023 6


Diese Pressemeldung finden Sie auch digital auf
www.altana.com/presse
Diese Presseinformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf Einschätzungen von ALTANA sowie Annahmen, die von ALTANA getroffen wurden, und Informationen, die ALTANA gegenwärtig zur Verfügung stehen. In die Zukunft gerichtete Aussagen sind nur zu dem Datum gültig, an dem sie gemacht werden. ALTANA beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen fortzuschreiben oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Über ALTANA:
ALTANA entwickelt und produziert hochwertige, innovative Produkte im Bereich Spezialchemie. ALTANA ist eine weltweit tätige Unternehmensgruppe mit Sitz in Wesel am Niederrhein mit einem internationalen Umsatzanteil von rund 85 %. Die vier Geschäftsbereiche der ALTANA, BYK Additives & Instruments, ECKART Effect Pigments, ELANTAS Electrical Insulation und ACTEGA Coatings & Sealants nehmen in ihren Zielmärkten eine führende Position hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service ein.

ALTANA bietet innovative, umweltverträgliche Problemlösungen mit den dazu passenden Spezialprodukten für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Kosmetikindustrie sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente. Die ALTANA Gruppe verfügt derzeit über 41 Produktionsstätten und über 50 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten mehr als 5.300 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. Im Jahr 2011 erzielte ALTANA einen Umsatz von über 1,6 Mrd. Euro. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.