ALTANA

Wesel, 28. Juli 2011

ALTANA hilft Flüchtlingen in Ostafrika

Der Spezialchemiekonzern ALTANA spendet 30.000 Euro für die Opfer der Dürrekatastrophe in Ostafrika. Mit dem Geld soll vor allen Dingen die Not der Menschen in den Flüchtlingscamps in Somalia, Kenia und Äthiopien gelindert werden.

„Die Menschen am Horn von Afrika sind unverschuldet in große Not geraten. Als international tätiges Unternehmen wollen wir unseren Beitrag leisten, um das Überleben der Flüchtlinge zu sichern“, sagte Dr. Matthias L. Wolfgruber, Vorstandsvorsitzender von ALTANA.

Bereits in der Vergangenheit hatten das Unternehmen und seine Mitarbeiter bei Katastrophen schnell und unbürokratisch geholfen, etwa beim Erdbeben in Haiti oder zuletzt nach dem Erdbeben in Japan. Darüber hinaus unterstützt ALTANA ausgesuchte Projekte etwa in Indien, Tibet oder Brasilien, in den jungen Menschen ausgebildet werden. Zudem engagiert sich ALTANA bei zahlreichen regionalen und überregionalen Bildungs- und Forschungsprojekten.

 

 

Diese Presseinformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf Einschätzungen von ALTANA sowie Annahmen, die von ALTANA getroffen wurden, und Informationen, die ALTANA gegenwärtig zur Verfügung stehen. In die Zukunft gerichtete Aussagen sind nur zu dem Datum gültig, an dem sie gemacht werden. ALTANA beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen fortzuschreiben oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Über ALTANA:
ALTANA entwickelt und produziert hochwertige, innovative Produkte im Bereich Spezialchemie. ALTANA ist eine weltweit tätige Unternehmensgruppe mit Sitz in Wesel am Niederrhein mit einem internationalen Umsatzanteil von rund 85 %. Die vier Geschäftsbereiche der ALTANA, BYK Additives & Instruments, ECKART Effect Pigments, ELANTAS Electrical Insulation und ACTEGA Coatings & Sealants nehmen in ihren Zielmärkten eine führende Position hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompe-tenz, Innovation und Service ein.

ALTANA bietet innovative, umweltverträgliche Problemlösungen mit den dazu passenden Spezialprodukten für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Kosmetikindustrie sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente.

Die ALTANA Gruppe verfügt derzeit über 41 Produktionsstätten und 48 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten mehr als 5000 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. Im Jahr 2010 erzielte ALTANA einen Umsatz von über 1,5 Mrd. Euro. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.