ALTANA

Duisburg/Wesel, 30. Juni 2010

ALTANA: Hauptversammlung beschließt Squeeze out

- Börsennotierung endet nach Eintrag ins Handelsregister
- Dividende: 4 Cent je Aktie

Die Aktionäre des Spezialchemiekonzerns ALTANA AG haben auf der Hauptversammlung in Duisburg der Übertragung der verbleibenden Aktien auf die Hauptaktionärin SKion GmbH zugestimmt. SKion hält seit dem 2. Februar des Jahres bereits 95,04 Prozent der Aktien des Unternehmens. Mit Eintragung des nun von den Aktionären beschlossenen so genannten „Squeeze out“ werden die restlichen Aktien gegen eine Barabfindung in Höhe von 15,01 Euro je Aktie auf die SKion übertragen. Danach wird der Handel mit ALTANA Aktien eingestellt werden. Damit endet nach 33 Jahren die Börsennotierung der ALTANA AG.

Weiterhin hat die Hauptversammlung dem Dividendenvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zugestimmt. Demnach erhalten die Aktionäre für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Dividende von 4 Cent je Aktie. Der übrige Bilanzgewinn wird in die Gewinnrücklagen eingestellt.

 

Diese Presseinformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf Einschätzungen von ALTANA sowie Annahmen, die von ALTANA getroffen wurden, und Informationen, die ALTANA gegenwärtig zur Verfügung stehen. In die Zukunft gerichtete Aussagen sind nur zu dem Datum gültig, an dem sie gemacht werden. ALTANA beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen fortzuschreiben oder an zukünftige Ereignisse oder Entwick­lungen anzupassen. 

Über ALTANA:

ALTANA entwickelt und produziert hochwertige, innovative Produkte im Bereich Spezialchemie. ALTANA ist eine weltweit tätige Unternehmensgruppe mit Sitz in Wesel am Niederrhein mit einem internationalen Umsatzanteil von rund 84 %. Die vier Geschäftsbereiche der ALTANA, BYK Additives & Instruments, ECKART Effect Pigments, ELANTAS Electrical Insulation und ACTEGA Coatings & Sealants nehmen in ihren Zielmärkten eine führende Position hinsichtlich Qualität, Produktlösungs­kompe­tenz, Innovation und Service ein. 

ALTANA bietet innovative, umweltverträgliche Problemlösungen mit den dazu passenden Spezialprodukten für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Kosmetikindustrie sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und
Mess­instrumente.

Die ALTANA Gruppe verfügt derzeit über 35 Produktionsstätten und 47 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten rund 4.800 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. Im Jahre 2009 erzielte ALTANA einen Umsatz von rund 1,2 Mrd. Euro. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertrags­kraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.