ALTANA

Duisburg / Wesel, 12. Mai 2009

ALTANA: Aufsichtsrat bestellt Martin Babilas erneut zum Vorstand

Der Aufsichtsrat des Spezialchemiekonzerns ALTANA AG hat heute im Anschluss an die Hauptversammlung des Unternehmens in Duisburg die Bestellung von Martin Babilas (37) zum Vorstand verlängert. Babilas wurde mit Wirkung zum 3. Mai 2010 für die Dauer von fünf Jahren erneut zum Vorstand bestellt. Der in Aachen geborene Babilas arbeitet nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann und einem Studium der Betriebswirtschaftslehre seit 1998 für ALTANA. 2006 rückte Babilas, noch in der alten Konzernstruktur, in den Vorstand der ALTANA Chemie AG mit Zuständigkeit für Finanzen auf. Seit Mai 2007 arbeitet er in dieser Funktion neben dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Matthias L. Wolfgruber im Vorstand der seitdem auf die Spezialchemie konzentrierten ALTANA AG.


Diese Presseinformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf Einschätzungen von ALTANA sowie Annahmen, die von ALTANA getroffen wurden, und Informationen, die ALTANA gegenwärtig zur Verfügung stehen. In die Zukunft gerichtete Aussagen sind nur zu dem Datum gültig, an dem sie gemacht werden. ALTANA beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen fortzuschreiben oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Über ALTANA:
ALTANA entwickelt und produziert hochwertige, innovative Produkte im Bereich Spezialchemie. ALTANA ist eine weltweit tätige Unternehmensgruppe mit Sitz in Wesel am Niederrhein mit einem internationalen Umsatzanteil von rund 83 %. Die vier Geschäftsbereiche der ALTANA, BYK Additives & Instruments, ECKART Effect Pigments, ELANTAS Electrical Insulation und ACTEGA Coatings & Sealants nehmen in ihren Zielmärkten eine führende Position hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service ein.

ALTANA bietet innovative, umweltverträgliche Problemlösungen mit den dazu passenden Spezialprodukten für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Kosmetikindustrie sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente.

Die ALTANA Gruppe verfügt derzeit über 33 Produktionsstätten und 46 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten rund 4700 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. Im Jahre 2008 erzielte ALTANA einen Umsatz von rund 1,3 Mrd. Euro. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.