ALTANA

Wesel, 18.09.2008

Offizielle Verleihung des "Outstanding Paper Award" bei der
100-Jahr-Feier des SPCI in Stockholm

 
Wesel, 18.09.2008: Während der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des SPCI hat BYK das norwegische Unternehmen Tofteloftet A/S offiziell mit dem „Outstanding Paper Award“ ausgezeichnet.
 
Wenngleich ein traditioneller Industriezweig, ist auch die Papierherstellung längst von einem kontinuierlichen Veränderungsprozess gekennzeichnet. Dabei sind es nicht allein die steigenden Energie- und Rohstoffkosten, die fortschreitende Technologisierung, die elektronischen Medien und die insgesamt stattfindende Globalisierung der Märkte, die die Branche stetig vor neue Herausforderungen stellen, sondern vor allem auch die steigenden Ansprüche an die Bedruckbarkeit und an die Verarbeitung der Papieroberfläche.
Nun besteht die Besonderheit von Papier darin, zwei Funktionen zugleich zu erfüllen: Es ist Material und Substrat in einem. So kann es vielfältige Anforderungen schon von sich aus sehr gut bedienen. Mit der Entwicklung neuer Prozesse und Verfahren aber wird es nicht nur möglich, neue Endprodukte zu generieren, sondern sogar die gesamte Wertschöpfungskette zu verbessern.
 
Auszeichnung außergewöhnlicher Leistungen in der Wertschöpfungskette
BYK entwickelt und produziert bereits seit vielen Jahren Additive für die Papieroberflächenveredelung, die Druckfarbenindustrie und die Papierverarbeitung. Oberste Priorität des Unternehmens ist es dabei, stets die gesamte Wertschöpfungskette – von der Auswahl der Rohstoffe und ersten Laborversuchen bis hin zur Verwendung der fertigen Produkte – genauestens unter die Lupe zu nehmen. Daher ist es BYK ein großes Anliegen, besondere Leistungen innerhalb dieser Wertschöpfungskette auch mit einer besonderen Auszeichnung zu würdigen.
 
In die engere Wahl kamen Ideen zur Verbesserung der Papierherstellung, neue Entwicklungen in der Papierqualität und Vorschläge neuer Prozessschritte in der Papierverarbeitung.
 
Gewinner des ersten „Outstanding Paper Award“ ist die norwegische Firma Tofteloftet A/S, die ein Verfahren entwickelt hat, mit dem es möglich ist, Zellstoff in hoher Qualität zu bedrucken. Auch wenn dieses Verfahren heute noch eher künstlerisch als industriell zu betrachten ist, begrüßen wir doch vor allem den Erfolg und das Gelingen, traditionell scheinbar Unvereinbares miteinander zu verbinden.
Tofteloftet A/S ist ein kleines Unternehmen mit Sitz in Tofte, im Süden der norwegischen Provinz Buskerud, etwa eine Stunde Autofahrt von der Hauptstadt Oslo entfernt. Tofteloftet wurde 2006 gegründet und wird geleitet von Inhaber und Geschäftsführer Svein Erik Bakken sowie Kreativmanagerin Tiril b Bjørkvold.