ALTANA

20.02.2004

ALTANA Electrical Insulation nutzt Synergiepotenzial

Wesel, 4. Februar 2004 - Im Rahmen der Fortsetzung der strategischen Ausrichtung konzentriert sich ALTANA Electrical Insulation (AEI), ein Geschäftsbereich der ALTANA Chemie AG, Wesel, auf die Realisierung von Synergiepotenzialen und auf die Verbesserung der Strukturen innerhalb der Business Unit. Dabei stehen strategischer Fit, Wachstum und die Verbesserung der Marktposition im Vordergrund.

AEI integriert rückwirkend zum 1.1.2004 die Vertriebsgesellschaft für Imprägnierharze und Vergussmassen Epoxylite Ltd., Bradford (UK), in die Sterling Technology Ltd., Manchester (UK). Dr. Christoph Schlünken, Leiter der Business Unit AEI: "Der Markenname Epoxylite wird aufrechterhalten und die Produktlinie wird konsequent weiter ausgebaut."

Mit Wirkung zum 31.12.2003 wurde die italienische Tochterfirma Syntel S.p.A. auf die Dea Tech SIVA s.r.l. verschmolzen, die seither als Deatech s.r.l. firmiert. Beide Standorte in Ascoli Piceno und Quattordio werden aufrechterhalten und zukünftig eine bedeutende Rolle als Drahtlack-Produktionssstätten spielen, nicht zuletzt durch Produktionsübernahmen des Drahtlackgeschäfts von Schenectady International Inc.

ALTANA Chemie fokussiert sich konsequent auf hochprofitable Chemiespezialitäten. Erst am 7. Januar diesen Jahres übernahm die AEI durch ihre US-Tochtergesellschaft P.D. George das Elektroisolationsgeschäft von Ranbar Electrical Materials Inc. in den USA.

ALTANA Chemie entwickelt und produziert hochwertige, innovative Produkte im Bereich Spezialchemie. Als weltweit tätige Unternehmensgruppe sind in der ALTANA Chemie AG die Spezialchemie-Aktivitäten des ALTANA-Konzerns zusammengefasst. Die ALTANA Chemie AG mit Sitz in Wesel sieht sich als Führungsgesellschaft der drei Business Units Additives & Instruments, Coatings & Sealants und Electrical Insulation. ALTANA Chemie bietet innovative, umweltverträgliche Problemlösungen mit dazu passenden Spezialprodukten für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter und die Elektroindustrie an. Die Produktpalette umfasst Additive, Speziallacke, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente. In unseren Zielmärkten nehmen wir eine führende Position hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service ein.

2003 erzielte ALTANA Chemie mit mehr als 2.600 Mitarbeitern einen Umsatz von 755 Mio. €. Damit gehört ALTANA Chemie im Vergleich zum Branchenumfeld zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.