ALTANA

Gewinner bei „Jugend gründet“ reisen zu ALTANA in die USA

Chemie-Nachwuchs im Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Die fünf Schülerinnen und Schüler vom Gymnasium Achern, die im Juni den „Jugend gründet" ALTANA Sonderpreis Chemie gewonnen haben, konnten im September gemeinsam mit ihrem Lehrer ihren Preis einlösen: eine mehrtägige Reise in die USA zu BYK Wallingford in der Nähe von New York, einem der größten Produktions­- und Forschungsstandorte der ALTANA Gruppe.

Mit ihrer Geschäftsidee einer selbsttönenden Windschutzscheibe, die verhindern soll, dass es bei tief stehender Sonne zu Unfällen aufgrund von eingeschränkter Sicht kommt, hatten die Schülerinnen und Schüler die „Jugend gründet“-Jury voll und ganz überzeugt. Die Reise in die USA war der wohlverdiente Lohn für diese außerordentliche Leistung. Dr. Anette Brüne, Head of Strategic Business Development bei der ALTANA Tochter BYK­-Chemie GmbH, hatte im Juni im Rahmen der Siegerehrung beim Bundesfinale „Jugend gründet“ den zum ersten Mal ausgelobten Sonderpreis Chemie an das Acherner Team überreicht und freut sich mit den Gewinnern: „Wir von ALTANA gratulieren den jungen Gründern ganz herzlich. Als Spezialchemieunternehmen, das von Innovationen lebt, wissen wir wie wichtig Unternehmermut sowie die Freude am Entwickeln neuer Lösungen und neuer Geschäftsideen sind. Umso mehr beein­druckt es uns, mit wie viel Engagement die Schüler am Werk waren."

Der Wettbewerb „Jugend gründet“

Der bundesweite Online­-Wettbewerb „Jugend gründet“ ist ein Angebot des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. „Für besonders nachhaltiges Handeln“ verlieh der von der Bundeskanzlerin berufene Rat für Nachhaltige Entwicklung dem Wettbewerb „Jugend gründet“ 2015 das Qualitätssiegel „Werkstatt N“. „Jugend gründet“ ist der einzige Wettbewerb zum Thema Wirtschaft auf der Liste der Kultusministerkonferenz (KMK). Für Konzeption und Umsetzung des Wettbewerbs ist das Pforzheimer Steinbeis­-Innovationszentrum mit Prof. Dr. Barbara Burkhardt­-Reich an der Spitze verantwortlich. 

ALTANA unterstützt den Wettbewerb mit einem Chemie-­Sonderpreis, um junge Talente für Chemie zu begeistern und ALTANA schon sehr früh als attraktiven Arbeitgeber in das Bewusstsein des Chemie­Nachwuchses zu bringen. So werden von den Organisatoren beispielsweise per Mailing alle Chemielehrer deutschlandweit auf den ALTANA Sonderpreis aufmerksam gemacht. Beim letzten Lehrerkongress des Verbandes der Chemischen Industrie erhielten die Gewinner des ALTANA Preises sogar einen eigenen Programmpunkt auf dem Podium.

Sponsoren und Förderer

Der Wettbewerb wird von einer Reihe namhafter Förderer bei der Bekanntmachung des Wettbewerbs, bei den Preisen sowie bei den Events unterstützt. Hauptsponsoren sind Volkswagen und Wolfsburg AG. 

Weitere Förderer des Wettbewerbs sind neben ALTANA Steinbeis Stiftung, Lenovo, DB Bahn, Frankfurter Allgemeine Zeitung, phaeno und Porsche.

Auch im Jahr 2016 wird es den Wettbewerb wieder geben.
Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

v.l.n.r.: Dr. Anette Brüne (ALTANA), Oliver Heimer (Lehrer), Team Photocromic GmbH (Gymnasium Achern), Prof. Dr. Barbara Burkhardt-Reich (Projektleiterin "Jugend gründet")