ALTANA

Nachhaltiges Wirtschaften mit ALTANA X

Unser internes Programm ALTANA Excellence – kurz ALTANA X – läuft seit 2013. Es zielt darauf ab, Prozesse effizienter zu gestalten, um langfristig Kosten zu sparen. Von insgesamt 108 Projekten haben acht einen direkten Bezug zum nachhaltigen Wirtschaften. Einige Projekte verfolgen explizit das Ziel, den Material- oder Energieeinsatz zu optimieren, um Ressourcen zu schonen oder die Sicherheit zu verbessern. So haben wir zum Beispiel bei BYK am Standort Wesel dank verbesserter Kesselreinigungsprozesse den Einsatz von Rohstoffen für Reinigungsmittel reduziert und damit auch deren Entsorgung überflüssig gemacht. Bei ACTEGA DS in Bremen sorgen Verbesserungen bei der Herstellung von Provalin für weniger Materialeinsatz und verringern gleichzeitig die Entsorgungskosten.

Bei anderen Projekten ergeben sich die Nachhaltigkeitseffekte als Folge der beabsichtigten ökonomischen Prozessoptimierungen. Dies gilt zum Beispiel für ein Projekt von ELANTAS Beck in Hamburg, wo wir bei der Herstellung von Harzen dank effizienterer Produktionsprozesse Energie sparen. ECKART optimiert am Standort Wackersdorf die Verdüsung von Aluminium zu Pulver und wird dadurch ebenfalls weniger Energie verbrauchen.