ALTANA

Das Unternehmen

Die Gesellschaften der ALTANA AG entwickeln, produzieren und vertreiben hochwertige spezialisierte Chemieprodukte und begleitende Dienstleistungen. ALTANA ist eine weltweit tätige Unternehmensgruppe mit Sitz in Wesel mit einem internationalen Umsatzanteil von rund 86 Prozent. Die vier Geschäftsbereiche BYK Additives & Instruments, ECKART Effect Pigments, ELANTAS Electrical Insulation und ACTEGA Coatings & Sealants nehmen in ihren Zielmärkten hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service eine führende Position ein.

ALTANA bietet innovative und umweltverträgliche Problemlösungen mit den dazu passenden Spezialprodukten für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, die Druck- und Kosmetikindustrie sowie für die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente.

Die ALTANA Gruppe, die zur Beteiligungsgesellschaft SKion GmbH der stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Susanne Klatten gehört, verfügt derzeit über 49 Produktionsstätten und über 50 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit erwirtschafteten im Jahr 2014 über 6.000 Mitarbeiter einen Umsatz von rund 2 Milliarden Euro. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.

Zum Bericht

Mit dem vorliegenden „Nachhaltigkeitsbericht 2014“ informiert die ALTANA AG die Öffentlichkeit, ihre Mitarbeiter, Geschäftspartner sowie Behörden, Nichtregierungsorganisationen und alle weiteren Interessierten über die Umsetzung von Nachhaltigkeit in der Unternehmensstrategie hinsichtlich Ökologie und gesellschaftlicher Verantwortung. Die wirtschaftliche Entwicklung wird ausführlich im Geschäftsbericht 2014 dargestellt.

Die in diesem Report genannten Fakten und Kennzahlen beziehen sich auf das Geschäftsjahr 2014, die Umweltkennzahlen auf den Zeitraum 1. Oktober 2013 bis 30. September 2014. Soweit nicht anders vermerkt, gelten die gemachten Aussagen für alle Geschäftsbereiche und für alle Tochtergesellschaften weltweit, die bereits im Jahr 2014 zu ALTANA gehörten. Die Berichterstattung orientiert sich an den internationalen Leitlinien G3 der Global Reporting Initiative (GRI). Den Erfüllungsgrad der GRI-Indikatoren haben wir einer Eigenbewertung unterzogen und sind zu dem Schluss gekommen, dass der Bericht zusammen mit dem Anhang zum Nachhaltigkeitsbericht die Anforderungen der Anwendungsebene (Level) A erfüllt.

Weiterführende Informationen zu den im Bericht vorgestellten Themen, zu weiteren Kennzahlen und zum GRI-Index bieten wir im Internet unter www.altana.de/nachhaltigkeit an. Der jährlich erscheinende Bericht ist zugleich Fortschrittsbericht des Global Compact. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir auf geschlechtsspezifische Doppelnennungen verzichtet und nur die kürzere, männliche Schreibweise (z. B. Mitarbeiter) gewählt. Selbstverständlich sind damit auch alle weiblichen Kollegen gemeint. Der Bericht erscheint in deutscher und englischer Sprache.

ALTANA Wesentlichkeitsmatrix

Die ALTANA Wesentlichkeitsmatrix zeigt alle Themen, die dieser Nachhaltigkeitsbericht behandelt. Sie macht auch deutlich, dass die Relevanz eines Themas intern oft anders eingestuft wird als extern. Gleichwohl sind alle Handlungsfelder für uns wichtig. Unsere besondere Aufmerksamkeit gilt den Themen, die im rechten Feld der Matrix stehen (siehe Grafik).