ALTANA

ALTANA Innovation Conference 2008

 

 

Innovation ist ein wichtiger Wachstumsmotor der ALTANA und Antriebskraft unserer Arbeit. Durch Innovation eröffnen sich neue Räume und zukünftige Maßstäbe. Dabei stehen hinter jeder Vision Persönlichkeiten, die durch ihre Forschung und ihre Ausdauer den Fortschritt greifbar machen und in neuer Qualität umsetzen.

Die grundlegende Basis innovativen Denkens und bahnbrechender Forschung ist das Netzwerk aus kreativen Denkern, Forschern und Unternehmern. Nur wer sich austauscht und Wissen teilt, wird Visionen in der Praxis umsetzen können, denn nur im Team der Forschung und Entwicklung lässt sich zukünftiges Wissen generieren. „Eine Innovation findet ihren Anfang in einem hervorragenden Netzwerk von Menschen, die sich intensiv über Dinge Gedanken machen, miteinander sprechen und gemeinsam zu neuen Ideen kommen. Innovation ist menschlich“, so Dr. Georg Wießmeier, Chief Technology Officer (CTO) von ALTANA in seiner Begrüßungsrede.

Teilnehmer der ALTANA Innovation Conference 2008

„Grenzen überwinden, Neugier und Kreativität fördern“
Mit der ersten ALTANA Innovation Conference haben wir im November 2008 den Startschuss gesetzt für einen kontinuierlichen und persönlichen Austausch. An zwei Tagen trafen sich die internationalen Kollegen aus der Forschung und Entwicklung aus vielen Ländern, in denen ALTANA aktiv ist, zum intensiven Dialog und Arbeiten in der Duisburger Mercatorhalle. Das Programm sah vielfältige Möglichkeiten für den Wissensaustausch von technischen und wirtschaftlichen Trends und Entwicklungen vor. Dabei ging der Blick über den Tellerrand der Spezialchemiebranche hinaus. Mit seinem Vortrag „The Miracle of Innovation“ gab der Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, Prof. Hans-Jörg Bullinger, interessante Einblicke in die Historie und die modernen Herausforderungen erfolgreicher Innovationen, die „stets ein Überwinden von Grenzen bedeuten und eine unersättliche Neugier und Kreativität erfordern“.

Detaillierte Ausführungen zu den Möglichkeiten der modernen Polymerforschung und der Additiventwicklung erhielten die Teilnehmer durch den Vortrag von Prof. Rolf Mülhaupt, der am Institut für Makromolekulare Chemie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg lehrt und forscht.
Die Geschäftsbereiche BYK, ECKART, ELANTAS und ACTEGA verdeutlichten in ihren Präsentationen die Innovationskraft ihrer Spezialgebiete und gaben erste Einblicke in zukünftige Entwicklungen. Nanotechnologie und industrielle Biotechnologie bildeten dabei neben der Polymer-Elektronik und neuen, funktionalen Oberflächen Schwerpunkte der Diskussionen und des Austauschs.

Das ALTANA Innovation Council lud als Gastgeber der Konferenz zur offenen Diskussion und Fragerunde ein, die den Teilnehmern Einblicke gewährten in die Synergie- und Netzwerkpotenziale der ALTANA Gruppe.

Zugpferd Innovation
Dass Innovation ein Zugpferd der ALTANA darstellt, unterstrich auch der Vorstandsvorsitzende Dr. Matthias L. Wolfgruber in seiner Eingangsrede. Mit hohen Investitionssummen in Forschung und Entwicklung sichere sich das Unternehmen einen technologischen Vorsprung, der als zentraler Schlüssel für weiteres Wachstum diene: „Als Innovationsführer haben wir uns gut positioniert.“

Wie professionell sich Wissen mit persönlichem Austausch verbinden lässt, konnten die Teilnehmer der Konferenz besonders während der acht Workshops zu aktuellen F&E-Themen und bei einem „Walk and Talk“ durch die umfangreiche Poster-Ausstellung erfahren, die die große Innovationskraft der aktuellen Forschungen verdeutlichte. Auf mehr als 40 Postern präsentierte sich den Wissenschaftlern der aktuelle Status der Forschung ebenso wie die ersten Ansätze zukunftsorientierter Visionen für neue Produkte.

Networking
Der besondere Charakter der ersten Innovationskonferenz lag ohne Zweifel auf dem sozialen „Networking“ des globalen Treffens mit Kollegen aus aller Welt. Ganz in diesem Sinne rundeten auch die gesellschaftlichen Veranstaltungen der „Guided Tour“ auf der Zeche Zollverein in Essen und die Abendveranstaltungen das Programm ab.

Innovation Award
Die ALTANA Innovation Conference wird künftig einmal im Jahr die Wissenschaftler des Unternehmens zusammenführen. Ein Höhepunkt der diesjährigen Veranstaltung, die vom 11. bis 12. November in der Konzernzentrale in Wesel stattfinden wird, ist die erstmalige Verleihung des ALTANA Innovation Awards, mit der die herausragenden Innovationen des Konzerns ausgezeichnet werden sollen. Die internationale Ausschreibung des Awards verspricht einen spannenden Wettbewerb der Innovatoren unserer Unternehmensgruppe, wobei die Auswahl der Gewinner durch das ALTANA Innovation Council erfolgt.

Mit dem Pokal des Innovation Awards wird künftig das Symbol unserer Innovationskraft das Foyer der ALTANA Zentrale schmücken, wobei sich die Gewinnerteams der kommenden Jahre dort auf einer Tafel verewigen. Unser Innovationsverständnis sowie die Gremien und Grundlagen des Bereichs Corporate Innovation verdeutlicht die neu gestaltete Homepage der ALTANA.

Ohne Zweifel war die ALTANA Innovation Conference 2008 ein erfolgreicher Start der globalen Vernetzung unserer Forscher und Entwickler, die künftig ihre Erfahrungen und Erkenntnisse verstärkt länder- und laborübergreifend austauschen sollen. Deshalb freuen wir uns auf die zweite ALTANA Innovation Conference in diesem November, die sich erneut unter dem Motto „Our knowledge makes the difference“ dem Pioniergeist der ALTANA verpflichtet.